zentralrat.de - Druckdokument - Druckdatum: Samstag, 22.09.18
http://www.zentralrat.de/2633.php


zentralrat.de - Alle Rechte vorbehalten

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.

Donnerstag, 05.12.2002


05.12.02 Grusswort von Dr. Nadeem Elyas zum Fastenbrechenfest



Anlässlich des Ramadanfestes richtete der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), Dr. Nadeem Elyas, ein Grußwort an die Muslime in Deutschland, in dem er an die Umsetzung der Lehren aus dem Monat Ramadan im Alltag der Muslime erinnerte.

"Das Mitgefühl für die Hungernden und Bedürftigen sollte in einer Solidarität mit allen Menschen umgesetzt werden. Die Verbundenheit aller Muslime im Monat Ramadan sollte in eine Verbundenheit mit unserer gesamten Gesellschaft Ausdruck finden. Die erfahrene Liebe Gottes sollte uns zu mehr Toleranz und Barmherzigkeit im Umgang mit jedem Andersdenkenden und Andersgläubigen in unserem Land veranlassen." sagte Elyas.

Auch wenn den Muslimen oft Misstrauen und Unterstellungen entgegengebracht werden und ihnen Unrecht widerfährt, sollten die Muslime nach den Worten Elyas "das Vertrauen in diese Gesellschaft nicht verlieren und ihre Verbundenheit mit ihr nicht aufgeben. Als Ermutigung zu diesem Verhalten nannte Elyas "die Freundschaft und die Treue vieler nichtmuslimischen Freunde und Geschwister, die mit den Muslimen Iftar gefeiert und zum Ramadanfest gratuliert haben."