zentralrat.de - Druckdokument - Druckdatum: Sonntag, 19.08.18
http://www.zentralrat.de/10896.php


zentralrat.de - Alle Rechte vorbehalten

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.

Freitag, 19.09.2008


18.09.08 Stellungnahme des Vorsitzenden des Zentralrates der Muslimen in Deutschland (ZMD) Dr. Axel Ayyub Köhler zur Anti-Islamkonferenz in Köln



Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslimen in Deutschland (ZMD) Dr. Axel Ayyub Köhler nahm wie folgt zur Anti-Islamkonferenz in Köln Stellung:

"Die Rechtsradikalen haben mit ihrer Anti-Islamkonferenz in Köln die besondere Aufmerksamkeit der Welt wieder auf Deutschland gelenkt. Wie wird Deutschland mit einer neuen Versuchung religiös verbrämter rassistischer und fremdenfeindlicher Hetze einer kleinen radikalen Gruppe ihrer Gesellschaft fertig, die offenbar eine andere Republik, eine andere Kultur und eine andere Gesellschaft anstrebt. Die Rechtsradikalen tragen das Gesicht des hässlichen Deutschen. Die Konferenz hat das Gegenteil ihres Ziels bewirkt. Sie hat das anständige Deutschland vor aller Welt sichtbar gemacht. Es ist nun die Pflicht der Patrioten, sich zur Wehr zu setzen gegen politische Tendenzen, die schon einmal Deutschland mit der Nazi-Ideologie in die Barbarei geführt hat.
In der Folgezeit gilt es nun, immer wieder offen zu legen, dass es die Rechtsradikalen mit ihrer Anti-Islamhetze auf die niederen Instinkte der Wähler abgesehen haben. Sie wollen auf dem Feuer der Islamphobie, Fremdenfeindlichkeit und des Rassismus ihr politisches Süppchen kochen und bei den nächsten Wahlen in die Parlamente einziehen. Die Rechnung der Rechtsradikalen darf nicht aufgehen. Es geht jetzt um die politische Kultur und die Zukunft unseres freiheitlich-demokratischen Landes."

Köln, 18.09.08